Die Balance Methode der Akupunktur ist eine der ältesten Akupunkturformen der Chinesischen Heilkunde. Die Ursprünge dieser wirkungsvollen Akupunkturmethode gehen auf das I Ging das Buch der Wandlungen (4000 Jahre) zurück.

Aus diesen Grundlagen entwickelte sich die Balance-Akupunktur. Dieses einzigartige System das zusätzlich durch ein einfaches aber geniales Spiegel- und Abbildsystem ergänzt wird und sich so zu einer der effektivsten Methode in der modernen, akuten und chronischen Schmerztherapie entwickelt hat. Die Balance-Methode kombiniert klassische Regeln der Meridiantherapie zu einer Strategie der Schmerzbehandlung, die aus leicht verständlichen, logisch nachvollziehbaren und unmittelbar anwendbaren diagnostischen und therapeutischen Regeln besteht.

Hierbei ist - im Gegensatz zur sonst üblichen Vorgehensweise in der TCM - nicht wichtig, ob der Schmerz Ursache einer tieferliegenden Disharmonie ist. Ziel ist es zunächst durch entsprechende Punktauswahl, Stagnationen aufzulösen und den harmonisch "balancierten" Energiefluss wieder herzustellen.

Dabei bedient sich die Balance-Methode einfacher Grundregeln        

             Oben behandelt unten und umgekehrt,

             Rechts behandelt Links und umgekehrt,

             Innen behandelt Außen und umgekehrt

             Yang behandelt Yin und umgekehrt ....

So können z.B. Schmerzen im linken Kniegelenk durch Behandlung des rechten Kniegelenkes  oder aber des rechten Ellenbogens beseitigt werden.